FAU Redaktion Werkschau Text

John Strelecky: «The Big Five for Life»

Der Weg zur beruflichen Erfüllung

Wenn Mitarbeitende auch im Beruf ihre Lebensziele verfolgen können und zufrieden sind, arbeiten sie produktiver und sind langfristig motiviert. Die Erfüllung persönlicher Ziele setzt der USamerikanische Bestsellerautor, Unternehmensberater und Abenteurer John Strelecky gleich mit dem Ziel einer AfrikaSafari, die fünf beeindruckendsten Tierarten zu sichten.

Frau liest das Buch «The Big Five for Live»
 The «Big Five for Life» sollen der Gradmesser für die eigenen Lebensziele sein.

Text und Foto: GABRIELE URDL

«Falls dein Leben im Museum ausgestellt würde, welche Bilder wären zu sehen?», fragt Thomas den Angestellten Joe. «Was zählt wirklich im Leben?» Der USamerikanische Bestsellerautor John Strelecky stellt seine Lebensphilosophie anhand einer Geschichte dar, die vom Firmengründer Thomas handelt, dem das Glück seiner Mitarbeitenden gleich wichtig ist wie der Gewinn seines Unternehmens. Das Streben, bei einer AfrikaSafari die Big Five, also Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel, zu sehen, vergleicht Thomas mit persönlichen Erfolgen im Leben.

Das Leben ist eine Reise
Thomas lernt Joe, einen Angestellten aus Chicago, an einem Wintertag am Bahnsteig auf dem Weg zur Arbeit kennen. Ihre gemeinsamen Bahnfahrten wiederholen sich, und sie philosophieren über die Lebensdauer, die Träume, Ziele und das Berufsleben. Es entsteht eine enge Freundschaft, und sie unternehmen viel gemeinsam. Thomas sieht sich selbst als Reisender. In seiner Kindheit durchstreifte er Wälder oder erkundete ein Flussbett und sammelte Kaulquappen. Da ihm diese Dinge Spass machten, ging er so oft wie möglich auf Abenteuertour. Als Erwachsener hatte er den Traum, die Welt zu entdecken und genügend Zeit mit der Familie zu verbringen. Er sieht das Leben als eine Reise, die uns irgendwohin führt, auf der wir die ganze Zeit beschäftigt sind. Wobei wir selten innehalten und hinterfragen, ob die Reise in die richtige Richtung geht. Deshalb gewährt Thomas seinen Angestellten viel Flexibilität, damit sie eine gute WorkLifeBalance finden. Inspiriert durch den Austausch mit Thomas, kündigt Joe seine unbefriedigende Arbeitsstelle und beginnt ein Leben nach seinen Wünschen. Später wird auch er Mitarbeiter von Thomas und ist sehr glücklich.

Bis zu dem Tag, an dem Joe erfährt, dass Thomas schwer krank ist und nur mehr wenige Monate leben wird. Mit diesem Schicksal konfrontiert, reflektieren alle Protagonisten ihr Leben und überlegen, was ihnen wirklich wichtig ist. Es gibt ein letztes TVInterview mit dem schmerzgeplagten Helden und eine emotionale Abschiedsfeier mit den Angestellten. Thomas erhält ein aussergewöhnliches Geschenk. Während der letzten Tage resümiert der Abenteurer und Unternehmer, welche Lebensziele er bis zu seinem Tod umsetzen konnte.

Wie kommt Zufriedenheit zum Job?
Die zentrale Botschaft ist, dass wir unseren Erfolg selbst definieren. Die Menschen sollten ihren persönlichen Sinn des Lebens genau festlegen und ebenso sollten Unternehmen den
Zweck ihrer Existenz definieren. Die eigenen Talente entdecken und wenn möglich, das tun, was einem Spass macht. Es gilt zu prüfen, auf welche Weise man seine Big Five am künftigen Arbeitsplatz erreichen kann, um eine glückliche Symbiose zwischen Job und Privatleben zu erlangen. Streleckys Buch zeigt auf, dass Führungskräfte eine viel grössere Verantwortung haben, als es den meisten von ihnen bewusst ist. Insofern passt der englische Untertitel des Buchs «Leadership’s Greatest Secret» besser zum Inhalt als die Übersetzung «Was wirklich zählt im Leben». Unternehmen sollten die Talente ihrer Mitarbeitenden erkennen und fördern, oder wie Strelecky im Buch schreibt: «Man soll einen Fussballer nicht mit dem linken Bein spielen lassen, nur damit er den Führungsvorstellungen eines Vorgesetzten entspricht.»

Mit Talent zum Erfolg
Freude und ein Gefühl von Leichtigkeit im Job – eine Wunschvorstellung? Verfolgt man in Tätigkeiten konsequent seine Vision und die Big Five, gibt es laut Strelecky kaum mehr Momente der Unentschlossenheit. Der Berufsalltag kann im Gegenteil zur Herausforderung werden, wenn die Aufgaben nicht den Interessen oder dem Talent entsprechen. So hält Protagonist Thomas überzeugt fest: «Es kommt zum Burnout, wenn Leute Überstunden machen, um etwas zu erreichen, was ihnen nicht wirklich wichtig ist. Etwas, das einzig dem Zweck dient, Geld zu verdienen.»  

Die meisten Leser erwarten von der Lektüre vermutlich eine genaue Anleitung, wie man seine Big Five for Life findet. Diese Erwartung wird nicht erfüllt. Jedoch ist das Buch inspirierend und regt zu neuen Sichtweisen an. Die Inhalte konzentrieren sich stark auf Themen der Unternehmensführung. Wie können Führungskräfte ihre Mitarbeitenden motivieren? Welches sind die wichtigsten Säulen zur Gewinnerhöhung? Wie gelingt es, Mitarbeitende lange im Unternehmen zu halten? Der Autor führt zur Erläuterung viele Beispiele und Statistiken an. Das im Buch als ideal geschilderte Unternehmen ist in der Realität wohl kaum umsetzbar. Der Schreibstil ist einfach und auf amerikanische Weise teils übertrieben. Dennoch ist es in jedem Fall ein lesenswertes Buch, das dazu inspiriert, sich auf die Reise zu begeben, um seine eigenen Big Five zu finden. Übrigens, wer herausfinden möchte, welches besondere Geschenk Thomas zum Abschied erhält, sollte das Buch ohnehin lesen. 

  • Momente der Untenschlossenheit entstehen.

    Wenn eine gute Symbiose zwischen Aufgaben und persönlichen Interessen nicht vorhanden ist.

  • Durch Inspiration neue Sichtweisen gewinnen.

    Was zählt im Leben?

  • Mit neuen Ideen optimistisch in die Zukunft sehen.

    Impulse öffnen uns neue Wege.

  • Meine "Big Five" - die wichtigsten Lebensziele festlegen.

    Berücksichtigung der Interessen, Talente und Aufgaben.

John Strelecky

The Big Five for Life

Was wirklich zählt im Leben
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG München, 2009
Taschenbuch, 236 Seiten
Preis: Fr. 12.40
ISBN: 978-3-423-34528-6
Bas Kast: «Das Buch eines Sommers»
Podcast «Hotel Matze»